Vita

Persönliches

Vorname, Name:                 Jeanne Grossmann (geb. Zaugg)

Nationalität:                        Schweiz

Wohnort:                             Brienz

Wohnmöglichkeiten:          Bern, Luzern, Zürich, Basel, Freiburg, München, Stuttgart, Köln, Hamburg, Berlin, Wien

Geburtsdatum:                    23.10.1994
Spielalter:                            15-28

Augenfarbe:                         Braun

Haarfarbe:                            Braun

Grösse:                                  161cm

Konfektion:                           S

Schuhgrösse:                        38

Gewicht:                                50kg

Statur:                                   sportlich, akrobatisch

Sprachen:                              Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch

Führerschein:                        Kategorie B (PKW)


Besondere Kenntnisse: Bodenturnen, Akrobatik, Pilates, Yoga, Pantomime, Suzuki, Talmi, Bühnenkampf, Fechten, Klettern, Reiten, Schwimmen, Tanzen (Rock’n’roll, Jive, Tango, Walzer, Cha-Cha-Cha, Ballett, Standard, Höfische Tänze), Kanu, Stand Up, Ski, Tourenski, Snowboard, Splitboard, Gesang, Djembe, Hang, Massage.

 

Persönlichkeit: zuverlässig, natürlich, pur, ehrlich, motiviert, fair, interessiert, aufgestellt.

 


AusBildung

2013-2017:       Freiburger Schauspielschule, staatlich anerkannt, Diplom

2009-2013:      Gymnasium Interlaken, Maturität

2001-2009:      Schulische Grundausbildung in Wilderswil


Weiterbildung

2016

Suzuki und Talmi Seminar bei Jannis Spengler

Physical Theater Seminar bei Ingeborg Waldherr

Michael Tschechow Seminar bei Glen Gera-Bay

Method Acting Seminar bei Glen Gera-Bay

2009-2013

Schauspielworkshop bei Deborah Lanz

2011

Suzuki Seminar bei John Nobbes und Jacqui Carroll

kursleitung

2023

Leitung des Theaterkurses Junge Bühne Brienz

Leitung des Theaterkurses Wohnzimmer Bühne Brienz

Leitung des AdS ‘Schauspiel’ (4.-9. Klasse) an der Schule Wilderswil

2022

Co-Leitung des Persönlichkeitsentwicklungs-Workshops ‘Ehrliche Beziehungen’, Aaretraum Thun

Co-Leitung des Persönlichkeitsentwicklungs-Workshops ‘Authentisch sein’, AaretraumThun

2021

Leitung des Schauspielateliers zum Thema Mobbing, OS Visp

Co-Leitung des Persönlichkeitsentwicklungs-Workshops ‘Wer bin ich’, Aaretraum Thun

2018

Leitung des Schauspielateliers 'Bühne frei für …dich!', OS Buchholz

Co-Leitung des Schauspiel-Vorkurses für den Film 'Der weisse Hirsch vom Gantrisch', ESPACE-VIVANT

 

2017

Aushilfe-Leitung des Schauspiel Einzelunterrichtes bei Art7 Theater

 

Theater

2023

'Die Glücksforscher' (Marc Becker), Wiederaufnahme, Rolle: Franzi, Regie: Jana Skolovski, Spielzimmer Bern

2022

'Die Glücksforscher' (Marc Becker), Rolle: Franzi, Regie: Jana Skolovski, Kunst- und Kulturhaus VISAVIS

'Himmlisch', Rolle: Jael, Theater Fadegrad, Theater Fadegrad

'Anna&Lena' (Jeanne Zaugg), WiederaufnahmeRolle: Anna, Theater Hahua

'Sophie und Ich' (Ursula Kohlert), Rolle: Sophie Scholl, Regie: Annette Greve, Deutsche Kammerschauspiele, Bürgerhaus Endingen, Barbara-Künkelin-Halle Schorndorf, Kurhaus Bad Krotzingen

2021

'Anna&Lena' (Jeanne Zaugg), Rolle: Anna, Theater Hahua

2020

'Anna&Lena' (Jeanne Zaugg), Rolle: Lena, Spielzimmer Bern

'Die Wespe' (Morgan Lloyd Malcolm), Rolle: Carla, Regie: Deborah Lanz, Schlosskeller Interlaken

2019

'Café Populaire' (Nora Abdel-Macksoud), Rolle: Svenja, Regie: Andreas Ricci, Theater Spielzimmer Bern

Soloprogramm 'Schlag auf Schlag' (Jeanne Zaugg), diverse Rollen, Blago Bung, Interlaken

2018

'Die Landkarte zum Herzen' (Deborah Lanz), Rolle: Sophie, Regie: Deborah Lanz, Kunsthaus, Interlaken
'Im Schatten' (Deborah Lanz), Tourneetheater, Rolle: Sophie, Regie: Deborah Lanz, 
Theater Art7, Remise Bern, Pavillon Luzern, Alte Oele Thun

Trilogie 'Herzenshüter' Teil 3 (Deborah Lanz), Wiederaufnahme, Rolle: Sophie, Regie: Deborah Lanz, Kunsthaus, Interlaken

Trilogie 'Herzenshüter' Teil 2 (Deborah Lanz), Wiederaufnahme, Rolle: Sophie, Regie: Deborah Lanz, Kunsthaus, Interlaken

2017

Trilogie 'Herzenshüter' Teil 3 (Deborah Lanz), Rolle: Sophie, Regie: Deborah Lanz, Kunsthaus, Interlaken

Trilogie 'Herzenshüter' Teil 2 (Deborah Lanz), Rolle: Sophie, Regie: Deborah Lanz, Kunsthaus, Interlaken

'Play.Tschechow' (nach Einaktern von A.P.Tschechow), Wiederaufnahme, Rolle: Natalja Stepanovna, Regie: Grete Linz, Experimentalbühne im E-Werk & International Theater Festival, Sibiu

'Der Sturm' (Shakespeare), Wiederaufnahme, Rolle: Miranda, Regie: Markus Schlüter, Experimentalbühne im E-Werk & Crash Freiburg

'Fünf im gleichen Kleid' (Alan Ball), Rolle: Meredith, Regie: Nuscha Nistor, Puck Ensemble

2016

'Romeo und Julia' (Shakespeare), Wiederaufnahme, Rolle: Tybalt, Regie: Markus Schlüter, Crash, Freiburg

'Alices Reise in die Schweiz' (Lukas Bärfuss), Rolle: Alice, Regie: Nuscha Nistor, Puck Ensemble

'Romeo und Julia' (Shakespeare), Rolle: Tybalt, Regie: Markus Schlüter, Experimentalbühne im E-Werk

2015

'Der eingebildete Kranke' (Molière), Rolle: Louisette und Fleurant, Regie: Nuscha Nistor, Puck Ensemble

2014

Dramatisierung 'Die Frau, die um sechs kam' (Marquez), Rolle: Reina, Regie: Nuscha Nistor, Kammerspiele im E-Werk

2012

'Julias Antwort' (Deborah Lanz), Rolle: Erzählerin, Regie: Deborah Lanz, art7theater

Freilichttheater 'Oh Schreck' (Deborah Lanz), Rolle: Laura, Regie: Deborah Lanz, art7theater

'Der Impresario von Smyrna' (Goldoni), Wiederaufnahme, Rolle: Annina, Regie: Hanspeter Incondi, Theater am Käfigturm

2011

'Der Impresario von Smyrna' (Goldoni), Rolle: Annina, Regie: Hanspeter Incondi, art7theater

2010

'Dr Sorgefrässer' (Deborah Lanz), Rolle: Verdi, Regie: Deborah Lanz, art7theater

2009

'Kunterrund und Kugelbunt' (Deborah Lanz), Rolle: Colora, Regie: Deborah Lanz, art7theater

 

Film

2020

Kurzfilm 'Yana', Rolle: Nina, Regie: Kaija Ledergerber, Filmaare

2016

Kurzfilm 'Zukunft Gesucht', Rolle: Ronja, Regie: Merit Brinks, Blackwood-Films

Fernsehfilm 'Im Nirgendwo' (Simone Schmid), Rolle: Lina, Regie: Katalin Gödrös, Turnus Film AG

2015

Kurzfilm 'Coincidence', Rolle: Praktikantin, Regie: Ralph Meretting, Filmhochschule Furtwangen

Kurzfilm 'Macken' (Fynn Henkel), Rolle: Ruby, Regie: Fynn Henkel, Blackwood-Films

 

Regie

2022

'Himmlisch', Theater Fadegrad, HAHUA

2018

Jugendtheater 'Es ist nicht einfach ein Mensch zu sein', OS Buchholz

 

autor

2022

Theaterstück 'Himmlisch'

2019

Kurzfilm 'Leben 2.0'

Soloprogramm 'Schlag auf Schlag'

2018
Jugendtheaterstück 'Es ist nicht einfach, ein Mensch zu sein'

 

Performance

2017

Performance 'Update', Rolle: J., Regie: Ingeborg Waldherr und Thomas Elgner

2016

Tanzperformance 'A song to…' (Mia Habib), Regie: Mia Habib, Theater Freiburg

 

Regieassistenz

2018

Kurzfilm 'Der weisse Hirsch vom Gantrisch' (Regieassistenz), ESPACE-VIVANT

Download
Sedcard zum Download
Sedcard Jeanne Zaugg.pdf
Adobe Acrobat Dokument 572.6 KB
Download
Abschlusszeugnis
Abschlusszeugnis.pdf
Adobe Acrobat Dokument 937.2 KB